Über NHa77HmA@nemxAr

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat NHa77HmA@nemxAr, 7 Blog Beiträge geschrieben.

Mittagsmenu 12. Juli 2017

Blattsalat
Oder
Suppe Tomatencremesuppe mit Basilikumstreifen

Menu I
Spareribs vom Schweizer Kalb an BBQ-Marinade
Mediterraner Kartoffelstock
23.5

Menu II
Couscoussalat mit Fetakäse an Joghurt-Pfefferminzsauce
20.5

Menu III
Rindshuftwürfel (CH) „à la Minute“ an Rosmarin Jus Eierschwämmli-Risotto
34.5

Menu IV
Tomatensalat mit Ziegenfrischkäse
An Thymian-Basilikum-Dressing
19.5

Dessert
Lavendel Creme Brulée mit Aprikosenkompott
Tobleronemousse
Holunderblüten Panna Cotta mit Himbeersauce
Je 6
Wassermelone-Johannisbeere Sorbet
4.5

2017-07-11T20:52:46+02:0012. Juli 2017|

Mittag, 11. Juli 2017

Blattsalat
Oder
Suppe Karotten-Kokos-Ingwersuppe

Menu I
Poulet Geschnetzeltes (CH) an Pommery –Senf-Sauce,
Reis und Zucchetti-Cherrytomatenragout
23.5

Menu II
Fusili an Tomatensauce mit Kräuter-Mascarpone-Pesto
20.5

Menu III
Entrecôte (PY) an Rosmarin Jus
Cous-Cous Salat oder Pommes Frites
34.5

Dessert
Lavendel Creme Brulée mit Aprikosenkompott
Tobleronemousse
Holunderblüten Panna Cotta mit Himbeersauce
Je 6

Wassermelone-Johannisbeere Sorbet
4.5

2017-07-11T20:55:34+02:0010. Juli 2017|

Weinkarte

Offenausschank

1dl

Bubbles 

Prosecco Ciliegi Extra Dry DOCG
Ca’Vittoria, Italien, Valdobbiadene
Glera
9

Weiss

Höcklistein SB
Höcklistein, Schweiz Weingut am Zürichsee AOC
Sauvignon blanc, 2016
10

K-Naia
Naia, La Seca, Spanien Rueda DO
Verdejo, Sauvignon Blanc, 2017
8.5

Riesling Halbtrocken
Bio und Runge Wein, Deutschland, Rheingau
Riesling, 2015
9

Collli Scaligeri Castelcerino Soave
Filippi, Italieb, Veneto DOC
Garganegna, 2016
9.5

Süsswein

Sämling 88 Beerenauslese
Tschad Angernhof, Österreich, Burgenland
Sämling, 2015
12

Rot

Barbera d’Alba
Fabio Oberto, La Morra, Italien, Piemont DOC
Barbera, 2016
9

Brancaia TRE
Brancaia, Italien, Toscana
Sangiovese, Merlot, Cabernet, 2014
9

L’Equilibrista
Ca N’Estruc, Uvas Felices, Spanien, Katalonien, Barcelona DO
Cariñena, Garnacha negra, Syrah, 2015
10

Venero
Encina, Castrillo, Spanien, Ribera del Duero DO
Tempranillo, 2013
11

Schweizer „Portwein“

Valfado
Cave Biber, Schweiz, Salgesch
Syrah, 2008, 18,5%
4cl. 9
1dl. 18

WEISSWEIN

7.5 dl

Schweiz

Regula
Smith & Smith Zürich
RieslingxSylvaner, Cabernet Blanc, Scheurebe 2016
54

Heida
Cave Biber, Salgesch, Wallis AOC
Heida, 2017 / 2018
58

Höcklistein SB
Höcklistein, Weingut am Zürichsee AOC
Sauvignon blanc, 2016
60

Humagne Blanche Réserve
Histoire d’Enfer, Wallis AOC
Humagne Blanche, 2015
65

Österreich

Weisser Schiefer
Uwe Schiefer, Burgenland
Welschriesling, 2017
54

Elektra
Nittnaus, Martin Gols, Burgenland
Grüner Veltliner, 2017
65

Sieveringer Ringelspiel – Gemischter Satz
Jutta Ambrositsch, Wien
Diverse Sorten, 2017
67

Grüner Veltliner Smaragd Loibenberg
Tegernseehof, Wachau
Grüner Veltliner, 2017
68

Riesling Gaisberg, Zöbing, Reserve
Hirsch, Kamptal
Riesling, 2011
78

Riesling Smaragd, Ried Loibenberg
Knoll, Wachau
Riesling, 2016
85

Deutschland

Riesling Halbtrocken
Bibo und Runge Wein, Rheingau
Riesling, 2015
54

Riesling Maximin Herrenberg, Grosses Gewächs
Carl Loewen, Mosel
Riesling, 2016
69

Italien

Collli Scaligeri Castelcerino Soave
Filippi, Veneto DOC
Garganegna, 2016
57

Roero Arneis
Mario Pelassa, Piemont DOCG
Arneis, 2016
54

Maris
Decugnano die Barbi, Umbrien IGT
Chardonnay, Grechetto, 2016
58

Pinot Grigio „Dessimis“
Vie di Romans, Friaul DOC
Pinot Grigio, 2015
73

Spanien

K-Naia DO
Naia, La Seca, Rueda
Verdejo, Sauvignon Blanc, 2017
49

Dido
Venus la Universal Falset, Spanien, Monsant, DO Bio
Macabeo, Garnacha blanca, 2017
61

Portugal

Nossa Calcario Branco
Filipa Pato, Bairrada DOC
Bical, 2015
75

Frankreich

Bourgogne blanc „les petits poiriers“
Domaine Thomas-Collardot, Frankreich, Burgund
Chardonnay, 2016
62

Chablis Montmains 1er Cru Vielles Vignes
Guy Robin et Fils, Chablis
Chardonnay, 2016
68

Rosé

7.5 dl

Tavel rosé
Domaine de la Mordorée, Frankreich, Rhône AOC
Grenache, Clairette, Syrah, Cinsault, Carignan, 2017
64

Brancaia Rosé
Brancaia, Italien, Maremma
Merlot, 2017
53

Schaumklein

3.75 dl

Champagne Brut Réserve
Billecart-Salmon, Frankreich, Champagne AOC
Pinot noir, Chardonnay, Pinot Meunier
50

Schaumwein

7.5 dl

Champagne Brut Réserve
Billecart-Salmon, Frankreich, Champagne AOC
Pinot noir, Chardonnay, Pinot Meunier
83

Prosecco Ciliegi Extra Dry
Ca’Vittoria, Italien, Valdobbiadene DOCG
Glera
53

Loimer Extra brut
Fred Loimer, Österreich, Niederösterreich, Bio
Zweigelt, Pinot Noir, Grüner Veltliner, Chardonnay
63

Crémant Nature Brut
Céline & Laurent Tripoz, F, Burgund Bio
Chardonnay
61

Trois Pépins (Cidre)
Cidrerie du Vulcain, Le Mouret, Schweiz, Fribourg
Cuvée aus Äpfel, Birnen und Quitte, 2016
58

Franciacorta Rosé Extra Brut
Barone Pizzini, Italien, Lombardei DOCG Bio
Pinot Noir, Chardonnay, 2014
79

Rotwein

7.5 dl

Schweiz

Trasadinger Pinot Noir Barrique AOC
Zum Sonnengut, Schaffhausen – Trasadingen
Pinot noir, 2011
60

Cholfirst Pinot Noir AOC
Winzerkeller Strasser, Uhwiesen
Pinot Noir, 2016
60

Merlot Terraferma DOC
Christian Zündel, Tessin, Beride
Merlot, 2015
72

Pinot Noir Barrique
Annatina Pelizzati, Jenins AOC
Pinot Noir, 2014
76

Syrah L’Enfer de la Patience AOC
Histoire D’Enfer, Wallis
Syrah, 2015
90

Österreich

Béla-Jòska
Wachter-Wiesler, Süd-Burgenland
Blaufränkisch, 2015
55

Zweigelt, Rennersistas
Rennersistas, Burgenland
Zweigelt, 2016
62

Pannobile Rot
Nittnaus, Anita & Hans, Gols, Burgenland
Zweigelt, Blaufränkisch, 2015
72

Paradigma
Claus Preisinger, Burgenland
Blaufränkisch, Merlot, 2013
82

Portugal

Quinta da Costa das Aguaneiras DOC
Lavradores de Feitoria, Sabrosa, Douro
Touriga Nacional, Tinta Roriz, 2015
67

Reynolds Grande Reserva
Reynolds Wine Growers, Alentejo IG
Alicante Bouschet, Syrah, Cabernet Sauvignon, 2010
71

Nossa Calcario tinto
Filipa Pato, Bairrada DOC
Baga, 2015
75

Italien

Orion
Masseria li Veli, Cellino San Marco, Puglia IGT
Primitivo, 2017
51

Brancaia TRE
Brancaia, Toscana IGT
Sangiovese, Merlot, Cabernet, 2015
54

Barbera d’Alba
Fabio Oberto, La Morra, Piemont DOC
Barbera, 2016
53

Tancredi
Tenuta di Donnafugata, Sizilien IGP
Nero d’Avola, Cabernet Sauvignon, 2013
68

Masseria li Veli Salento
Li Veli, Cellino San Marco, Puglia IGT
Negroamaro, Cabernet Sauvignon, 2015
72

Le Cupole
Trinoro, Sarteano, Toscana IGT
Cabernet Franc, Merlot, Cabernet Sauvignon, Petit Verdot, 2016
75

Ilatraia
Brancaia, Toscana
Petit Verdot, Cabernet Sauvignon & Franc, 2014
87

Amarone della Valpolicella Classico
Guerrieri Rizzardi, Veneto DOCG
Corvina, Corvinone, Rondinella, Barbera, Sangiovese, Molinara 2010
88

Spanien

L’Inconscient
Les Cousins Marc & Adrià, Porrera, Priorat DOQ
Cariñena, Garnacha negra, Syrah, 2017
55

Quite
Bierzo Veronica Ortego, Valtuille de Abajo DO
Mencia, 2016
57

L’Equilibrista
Ca N’Estruc Uvas Felices, Barcelona DO
Cariñena, Garnacha negra, Syrah, 2015
59

Almirez
Teso la Monja, Paganos, Toro DO
Tempranillo, 2015
61

Venero
Encina, Castrillo, Ribera del Duero DO
Tempranillo 2013
64

Soledad
Smith & Garcia, Yecla
Monastrell, 2015
74

Vèrtebra
Terroir sense Fronteres, Montsant DO
Garnacha negra, 2017
77

Il Puntido
Viñedos de Paganos, Rioja
Tempranillo 2013
81

Frankreich

Terre de Bussière
Domaine de la Janasse, Rhône IGP
Merlot, Syrah, Grenache, Cabernet Sauvignon, 2015
53

You fuck my wine?!
Mas del Périer, Frankreich, Sud-ouest VDF Bio
Malbec, Jurancon noir, 2018
55

Côtes de Nuits-Villages aux Falques
Jean-Marc Millot, Nuit-Saint-Georges, Côte de Nuits AOC
Pinot Noir, 2015
68

Château Croix de Mai
Château Croix de Mai, Bégadan, Médoc AOC
Merlot, Petit Verdot, Malbec, 2015
68

Fleurie Clos Vernay
Lafarge Vial, Fleurie, Beaujolais AOC
Gamay, 2017
78

Amphore
Mas del Périer, Frankreich, Sud-ouest AOC Bio
Malbec, 2018
80

Magnum

15 dl

Brancaia TRE
Brancaia, Italien, Toscana IGT
Sangiovese, Merlot, Cabernet, 2015
108

L’Inconscient
Les Cousins Marc & Adrià, Spanien, Priorat DOQ
Cariñena, Garnacha negra, Syrah, 2017
110

Venero
Encina, Castrillo, Spanien, Ribera del Duero DO
Tempranillo, 2013
135

Reynolds Grande Reserva
Reynolds Wine Growers, Portugal, Alentejo IG
Alicante Bouschet, Syrah, Cabernet Sauvignon, 2010
142

2019-03-07T13:24:13+02:0029. Juni 2017|

Abendkarte

VORSPEISEN

Blattsalat Hopfenau
mit eigener Fummelkiste und Hausdressing
12.5

Entenbrust geräuchert
auf Belugalinsen-Fenchel Salat mit eingelegter Ananas und Bärlauchschaum
18.5

Frischkäse Terrine
mit Frühlingskräuter im Cashewnuss Mantel und Rhabarber-Himbeer Chutney
16.5

Wurst & Chäs
pikante Salametti, Rohschinken dazu Etivaz AOC Bio, Vacherin Fribourgeois und hausgepickeltes Gemüse
23.5 zwei Personen
39.5 Vier Personen

SUPPEN

Zürichsee Fischsuppe
mit Riesling aus der Region und Hecht Chügeli
13.5

Suppe des Tages
10

HAUPTGANG

Rindstatar Hopfenau
knochengereifte Rindshuft grob geschnitten mit Hausgemachter Sauce (25) Zutaten. Garniert mit Frühlingszwiebeln und Kapern. Serviert mit gerösteten Hausbrot und Jura Bergbutter
36.5
7.5 Pommes frites

Lammhaxe vom Markus Nyffeler 
14 Stunden im Ofen geschmort an Rosmarinjus
dazu Risotto mit Spinat und Dörrtomatenstreifen
35.5

Kräuter Kalbs Kotelett (300g) mit Bärlauchkruste
an Rotweinjus dazu neue kleine Kartoffeln gebraten mit grünem Spargel und Frühlingszwiebeln
54.5

Schweizer Alpen Lachs gebraten
auf Tagliolini mit Gemüsestreifen an Kerbel-Weissweinsauce
37.5

Süsskartoffel Gnocchi
mit grünem Spargel an Parmesansauce
28.5

Schwein, Kalb, Rind, Lamm – CH / Rohschinken – IT
Ente – F / Lachs – CH
Preise in Schweizer Franken inklusive Mehrwertsteuer.

DESSERT MINI & KÄSE

Rosmarin-Honig Crème Brûlée
6

Tobleronemousse
6

Joghurt Panna Cotta
mit Passionsfruchtsauce
6

Sorbets
Cassis
Blutorange

Glacen
Ahornsirup mit karamelisierten Macadamia Nüssen
Mango – Sauerrahm
4.5 pro Kugel

Rum & Nidel 2cl Diplomatico Rum mit hausgemachten Nidel-Zältli
12

Blaues Wunder mit Valfado
Bio Blauschimmelkäse aus Oberwil mit 4cl „Portwein“ aus dem Wallis von Cave Biber
16

Würzig & milder Käse von Chäs&Co mit saisonalem Chutney und Feigensenf
12

2019-03-26T18:30:29+02:0029. Juni 2017|

Mittag, 30. Juni 2017

TAGESMENU
(inklusive Tagessuppe oder Blattsalat)

Menu I
Auberginen Tomaten Türmchen Tomatensalat Burrata
23.00

Menu II
Rotes Curry Reis Gemüse Riesen-Crevetten
25.50

Menu III
Entrecote 200g (CH) Süsskartoffel Fries Kräuterbutter
33.00

Menu IV
Appenzeller Pastete Salat
23.00

2017-07-03T17:02:04+02:0029. Juni 2017|

Dä Bio Schnapps

Auf der Suche nach überzeugenden Schnäpsen bekamen wir einen Tipp von René (Bruder von Georg), dass wir doch unbedingt den Haldi Hof besuchen sollten. Wir staunten nicht schlecht als wir bei der Ankunft Lamas und El Pakas sahen und das noch in einer Landschaft, die wirklich eine Postkarte verdient hat. Empfangen wurden wir auf dem traumhaft schönen Bauernhof von Bruno Muff. Es war heiss! Er führte uns direkt unter den Schatten des Feigenbaumes vor seinem Hofladen. Als wir uns vorstellten sprach Bruno von dem Feigenbaum und dem unvergleichlichen Licht- und Schattenspiel, wenn man darunter sitzt. Uns war gleich klar, dass Bruno ein sehr bewusster Mensch ist, der die Natur nicht nur schätzt sondern im hohen Masse bewundert.
Im Hofladen blühten unsere Gastroherzen richtig auf. 300 selbstgemachte Produkte sind in gleichem Masse verführerisch und mit viel Herz präsentiert.
Aber vor dem einkaufen wollen wir natürlich wissen, was da alles dahinter steckt. Bruno führt uns in die Produktionshalle und erklärt uns die Destillationsapparaturen und zeigt uns die Sammlung an alten Schnapsbrennkesseln, die er aus der ganzen Schweiz zusammen getragen hat.
Ziemlich schnell ging es dann auch schon hoch in die Galerie zur Degustation. Dort haben wir von Bruno das erste Mal gehört, dass der ganze Haldi Hof und all seine Destillate Bio zertifiziert sind. Er und seine Frau Rebecca Muff betreiben den einzigen „Schnaps-Bauernhof“ in der Schweiz, der ausschliesslich Bio-Destillate produziert. Wow wir sind definitiv am richtigen Ort gelandet! Diese Überzeugung verstärkte sich zunehmend mit der Degustation. Die Schnäpse, die uns Bruno serviert, überzeugen durch eine sehr reiche Geschmackspalette. Vollmundig und harmonisch sind die Destillate vom Haldi Hof eine Klasse für sich. Wir haben uns für folgende Produkte entschieden:

  • Bohnapfel
  • Theilersbirne
  • Pflümli
  • Alter Apfel
  • Alte Birne

Bruno erzählt uns weiter, dass Hochstammarten von Äpfeln und Birnen unbedingt zu bevorzugen sind, da diese die Biodiversität fördern und in der Landwirtschaft viel zu wenig berücksichtigt werden. Danke Dir Bruno für diese tolle Führung und Deine Liebe zur Natur!
Als wir uns verabschieden kommt gleich eine sehr attraktive Landwirtin um Erdbeeren zu liefern. Sie erlaubt uns die Erdbeeren zu kosten. Wahrscheinlich bereut Sie das heute noch. Die waren so gut, wir konnten einfach nicht anders. Also hier nochmal ein Entschuldigung an unbekannt.

http://www.haldihof.ch/

2018-09-20T11:07:00+02:0028. Juni 2017|

Enteneier

Fischen in Irland! Das war im April unser Ferienziel. Dort angekommen, gute Männer wie wir sind, fuhren wir gleich auf den Wochenendmarkt in Galway, um dort lokale Produkte einzukaufen. Zwei Männer mit Einkaufskorb und Begeisterung für Gemüse war in irischen Augen nicht gerade das „männlichste“. Nichts desto trotz haben wir unsere Eier gefunden. Es waren Enteneier! Der intensive Geschmack und die cremige Konsistenz des Eigelbes haben uns fasziniert.
Klar! Wir wollen Enteneier auf der Karte. Zu Hause in Zürich sind wir auf die Suche gegangen. Die begehrten Eier zu finden war nicht gerade einfach. Schliesslich wurden wir bei der Familie Fiester, die mit acht Familienmitglieder freitags am Markt stehen fündig. Frau Fiester hat uns begeistert von Ruedi Hurni erzählt, der auf seinem malerischen Bauernhof im Entlebuch Hühner, Enten, Gänse, Perlhühner, Truthähne und indische Zwergkühe umsorgt. Fasziniert von dieser Geschichte wollten wir das selber sehen. Wir durften Ruedi als aufgestellten und innovativen Landwirt erleben. Ruedi hat uns viel über seine Tiere erzählt und von der ersten Sekunde an haben wir gespürt, dass bei Ihm alles von Herzen kommt und sehr viel Liebe und Hingabe in seiner Arbeit auf dem Hof steckt. Er führte uns durch die Gänse- und Entengehege und erklärte uns, dass die Gänse und Enten sehr unberechenbar Ihre Eier legen. Keinesfalls ist es selbstverständlich, dass die stolzen gefiederten Tiere jederzeit unsere begehrten Eier legen. Im Spätsommer sei dann schon Schluss mit Eiern. Dem folgte natürlich eine ausgiebige Konversation über Produkte und deren Saisonalität. Danke lieber Ruedi für Deine Überzeugungen und das Du uns auf Deinem Hof so herzlich empfangen hast. Wir hoffen darauf unsere Gäste von der Qualität Deiner Enteneier überzeugen zu können.

http://www.gaensefarm.ch

2018-09-20T11:10:31+02:0028. Juni 2017|